Reiseziele Freizeit-Aktiv Übernach.,Restaurants Informationen Kontakt Sitemap BB kulinarisch
Städte und Regionen Naturschutzgebiete Reiseinfos Übernachtung,Restaurants Karte Brandenburg

Linum Storchendorf

Linum ist das Ruppiner Storchendorf und liegt ca. eine halbe Stunde von Neuruppin entfernt. Bis zu 18 Storchenpaare nisten hier jährlich und ziehen ihre Jungen auf. Im feuchten Rhinluch finden sie genug Nahrung für sich und ihren Nachwuchs. Am ersten Wochenende im August findet das jährliche das Storchenfest statt.
Das Rhinluch reicht von Kremmen bis nach Neustadt an der Dosse. Nach der letzten Eiszeit hat sich in den Niederungen des Eberswalder Urstromtals eine Niedermoorlandschaft gebildet. Bis vor 350 Jahren war hier ein unzugängliches Gebiet. Unter Friedrich Wilhelm I. - dem Soldatenkönig - wurde das Land entwässert und urbar gemacht.
Im 19. Jahrhundert wurde in der Region auch reichlich Torf zum Heizen für die Berliner gewonnen.

Ein besonderes Naturschauspiel im Rhinluch ist die Kranichrast. Im Herbst und Frühjahr rasten Zehntausende von Wildgänsen und Kranichen im angrenzenden Teichland, dem größten binnenländischen Kranichrastgebiet Mitteleuropas.

In der Storchenschmiede des Naturschutzbundes erfahren Sie Wissenswertes rund um die Störche und zur Tier- und Pflanzenwelt des Rhinluchs. Aktuelle Informationen zur Saison finden Sie hier:
berlin.nabu.de/projekte/linum/

Storchenschmiede Linum
Nauener Str. 54, 16833 Linum
Tel./Fax: (033922) 50500 / 90838
Weitere Inforamtionen erhalten Sie im Tourismusverband Ruppiner Land e.V.
Fon: 03391-659630 www.ruppinerreiseland.de


Ziel des gemeinnützigen Vereins Landschaftsförderverein Oberes Rhinluch e.V. ist es, Natur und Landschaft im Oberen Rhinluch zu erhalten und naturschutzgerecht zu entwickeln. Mehr zur Arbeit des Vereins siehe www.oberes-rhinluch.de
Im Teichland Linum werden nicht nur Naturausflüge organisiert, sondern es wird auch frischer Fisch vom Holzkohlegrill angeboten.

Fotos: Norbert Rößler  
linum
linum